HeRaS Verlag

 

 

  Antje Wilding

 wurde 1963 in Rostock geboren. Sie studierte an der Universität Leipzig die arabische und englische Sprache, und arbeitete anschließend mehrere Jahre als Dolmetscherin im In- und Ausland. Nach der Geburt ihrer Kinder zog sie mit ihrer Familie ins Berliner Umland, wo sie heute überwiegend als freiberufliche Übersetzerin tätig ist.

Seit zehn Jahren ist Antje Wilding Mitglied der Schreibwerkstatt Schöneiche. Sie schreibt vorwiegend Kurzgeschichten; mit dem vorliegenden Buch hat sie ihren ersten Kriminalroman veröffentlicht.

 

 

Bei erschienen:

  

Vor allem Spannung zeichnet diesen Berliner Kriminalroman aus, der selbst erfahrenen Krimilesern eine gänzlich überraschende und dennoch plausible Wendung bietet. Darüber hinaus entwirft die Autorin ein entlarvend klares Bild des Umgangs mit Sexualverbrechen in den Spätjahren einer Diktatur, den achtziger Jahren in der DDR. 

 

"Der Kernschatten ist der düsterste Bereich eines Schattens… 

Ist die Lichtquelle klein genug oder ausreichend weit entfernt, so gibt es im Inneren des Schattens einen Bereich, in dem die Lichtquelle vollständig verdeckt ist. Dieser Bereich ist der Kernschatten." (Quelle: Wikipedia)

HeRaS Verlag Göttingen | mail@herasverlag.de